Neu: Ergonomiebroschüre für Gestalter und Arbeitsschutzverantwortliche

Was sind die Arbeitshöhen für verschiedene im Stehen zu verrichtende Tätigkeiten? Wie stark werden Beschäftigte durch Ziehen und Schieben belastet? Welche Auswirkungen haben Ganzkörpervibrationen? Und vor allem: welche Möglichkeiten gibt es, um beispielsweise diese Arbeitsplätze und -vorgänge so ergonomisch wie möglich zu gestalten, welche technischen Hilfsmittel gibt es? In einer neu erschienen Broschüre der Deutschen […]

Schicht- und Nachtarbeit: Theorie und Praxis

Schicht- und Nachtarbeit ist keine Seltenheit. Nachtarbeit zwischen 23 und 6 Uhr z. B. leisten in Deutschland im Jahr 2017 7 Prozent der abhängig beschäftigten Männer. Bei den  Frauen sind es deutlich weniger*. Da der Mensch einem intern gesteuerten biologischen Rhythmus unterliegt, der nur bedingt auf externe „Zeitgeber“ reagiert, kann schon ein Wechsel zwischen Früh- […]

UV-Strahlung

UV-Schutz bei der Arbeit

Auch in diesem Jahr haben wir schon mehrfach längere Perioden mit unbarmherzigem Sonnenschein erlebt. Da passt es gut, dass die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) nun mit einer Angebotsvorsorge bei „Tätigkeiten im Freien mit intensiver Belastung durch natürliche UV-Strahlung von regelmäßig einer Stunde oder mehr je Tag“ ergänzt wurde. Mitarbeiter, die diese Kriterien erfüllen (mindestens […]

Runter mit dem Bildschirm!

Den Bildschirm am Büroarbeitsplatz richtig zu platzieren, sollte eigentlich nicht so schwierig sein. In den allermeisten Fällen ist dies auch der Fall: man sitzt nicht verdreht, es gibt genügend Platz für Tastatur, Maus und Arbeitsunterlagen, er steht nicht zu nah (was für die Augen anstrengend ist) oder zu weit entfernt (die Zeichen sind dann zu […]

Stufenweise Wiedereingliederung nach Krankheit

Immer wieder kommt es vor, dass Mitarbeiter nach ihrer Erkrankung mit einer Bescheinigung („Wiedereingliederungsplan“) des behandelnden Arztes zunächst nur in eingeschränktem zeitlichen Umfang wiederaufnehmen sollen. Das können einige Stunden pro Tag sein, die in mehreren Schritten gesteigert werden oder auch nur eine reduzierte Zahl der Arbeitstage in der Woche. Manchmal sind auch bestimmte Bedingungen genannt […]

BalancePLUS

BalancePLUS – ein weiteres Präventionsangebot der Deutschen Rentenversicherung für besonders belastete Mitarbeitende

Neben BETSI ein weiteres interessantes berufsbegleitendes Präventionsangebot der Deutschen Rentenversicherung für besonders belastete Mitarbeitende ist BalancePLUS. Es ist ein ressourcenorientiertes Selbstmanagementtraining, in dem eigene Kraftquellen aktiviert werden sollen und Widerstandskraft und Gelassenheit trainiert werden. Es unterstützt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Stressbewältigung und Entwicklung einer gesunden Work-Life-Balance, bevor es zu Leistungseinschränkungen durch Erkrankungen kommt. Ziele […]

Impfung

Grippeimpfung für die Beschäftigten im Unternehmen anbieten?

Die Virusgrippe (nicht zu verwechseln mit einem „grippalen Infekt“) ist eine in der Regel recht schwer verlaufende Infektionserkrankung, die durch Influenza – Viren verursacht wird und meist über Wochen andauert. Die letzte Grippesaison (2017 / 2018) verlief besonders heftig: gemäß erfolgter Meldungen erkrankten in Deutschland 333.567 Menschen, 1.665 Patienten verstarben an Influenza-Viren. Durch eine Impfung […]

Rückenschmerz

BETSI – ein Präventionsangebot der Deutschen Rentenversicherung für besonders belastete Arbeitnehmer

Um Rehabilitationsleistungen von der gesetzlichen Rentenversicherung zu erhalten, muss gemäß SGB (Sozialgesetzbuch) VI die Erwerbsfähigkeit erheblich gefährdet oder bereits gemindert sein. Es gibt aber für gesondert belastete Arbeitnehmer die Möglichkeit, von der Deutschen Rentenversicherung Präventionsleistungen zu erhalten, wenn diese Voraussetzung noch nicht erfüllt ist. Also: handeln, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist! Das ist eine […]

Entwarnung für Arbeitgeber – Bundesarbeitsgericht entscheidet: kein Schmerzensgeld nach Grippeimpfung im Betrieb

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass der Arbeitgeber nicht für eventuelle Impfschäden einer Grippeimpfung im Betrieb haftbar gemacht werden kann (BAG, Urteil v. 21.12.2017, 8 AZR 853/16). In dem entschiedenen Fall wurde eine klagende Angestellte von einer freiberuflich tätigen Betriebsärztin gegen Grippe geimpft. Zwischen dieser Ärztin und dem Arbeitgeber besteht ein Vertrag, nach dem der […]